04.08.2020 – BAB 46 bei Grevenbroich / Neuss – MANV-Einsatz: 9 Verletzte nach Verkehrsunfall

Am späten Nachmittag kam es auf der A46 in Fahrtrichtung Neuss, etwa 1000 Meter vor der Anschlussstelle Neuss-Holzheim zu einem schweren Unfall zwischen fünf PKW. Als die ersten Rettungskräfte an der Unfallstellen ankamen, stellten sie fest, dass es eine hohe Anzahl an Verletzten gibt. Sie lösten einen sogenannten „MANV-Einsatz“, einen Massenanfall von Verletzten aus. Dies hatte zur Folge, dass eine Vielzahl an Rettungsmitteln zur Einsatzstelle alarmiert wurde. Insgesamt wurden bei dem Unfall neun Personen verletzt. Hiervon wurde eine Person schwer verletzt, vier Personen mittelschwer- und weitere vier Personen leicht verletzt. Unter den Verletzten befinden sich auch drei Kleinkinder. Diese wurden durch den hinzugezogenen Babynotarzt versorgt.

Die A46 wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergearbeiten in Fahrtrichtung Neuss voll gesperrt. Dies führte zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr.

Weitere Informationen folgen ggf.