Dienstag, 18. Mai 2021

05.08.2016 – Neuss Innenstadt – Schusswaffengebrauch bei Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Neuss-Innenstadt (ots) – Am Freitagabend (5.8.), gegen 22 Uhr, meldeten mehrere Anrufer aus dem Bereich Bleichstraße/Hafenstraße über den Notruf, dass in der Neusser Innenstadt eine Schlägerei zwischen circa 25 Personen im Gange sei. Hierbei sei auch in die Luft geschossen worden. Als die Polizei kurz darauf eintraf, war die Situation ruhig. Mehrere Männer hielten sich noch vor Ort auf, machten jedoch keine Angaben zu einer Auseinandersetzung.

Bislang liegen Erkenntnisse zu drei verletzten Männern vor, von denen einer leicht verletzt sein soll. Die beiden anderen werden in Krankenhäusern behandelt. Zur Art der Verletzung können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine genauen Angaben gemacht werden. Im Rahmen erster Ermittlungen gab es deutliche Hinweise darauf, dass es sich bei den Kontrahenten um zwei Familien handelt.

Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an – ebenso die Fahndungsmaßnahmen. (Stand: 05.08.2016, 23:25 Uhr)

Neuss-Innenstadt (ots) – Mit unserer Pressemitteilung vom 05.08.2016, 23:28 Uhr, berichteten wir über eine Auseinandersetzung in der Neusser Innenstadt.

Nach derzeitigem Stand ist ein Beteiligter der Schlägerei leicht verletzt. Zwei Männer aus Wuppertal im Alter von 16 und 23 Jahren erlitten schwerere Verletzungen (Schnitt- bzw. Stichverletzungen). Lebensgefahr besteht nach ersten Erkenntnissen nicht. Polizeibeamte nahmen einen Verdächtigen aus Neuss (37 Jahre) im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung an der Batteriestraße in einem Auto vorläufig fest. Ob während der Auseinandersetzung (wie in ersten Meldungen angegeben) Schüsse gefallen sind, konnte bisher nicht bestätigt werden.

Die möglichen Beteiligten aus beiden Familien schweigen bislang zu den Vorkommnissen. Die genauen Hintergründe des Streites sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen dauern an. Polizeibeamte aus umliegenden Behörden unterstützten die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Rhein-Kreis Neuss.

Textquelle: Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,705FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel