Mittwoch, 27. Januar 2021

09.05.2016 – Dormagen Horrem – Geldautomat gesprengt

Dormagen (ots) – In der Nacht zum Montag (09.05.), gegen 02:57 Uhr, brachten bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten an der Kieler Straße zur Detonation, der in einen Bürokomplex integriert ist. Die Polizei erhielt parallel über Zeugen und einen Sicherheitsdienst Kenntnis vom Vorfall. Nach der Sprengung des Automaten, vermutlich durch Einleiten von Gas, konnten die Täter unerkannt flüchten. Sie erbeuteten Geldkassetten. Wie viel Bargeld ihnen dabei in die Hände fiel, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Ein Hubschrauber unterstützte die Fahndungsmaßnahmen der Polizei, die bislang ohne Erfolg blieben. Die Spurensicherung und weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Nach Angaben der Zeugen flüchteten drei Personen, die sich in einer fremden Sprache unterhielten, in einem weißen Kombi in Richtung der Kreisstraße 18 vom Tatort. Weitere Hinweise auf die Tatverdächtigen oder das benutzte Fluchtfahrzeug liegen momentan noch nicht vor. Bei der Explosion wurde niemand verletzt.

Es entstand erheblicher Sachschaden am Geschäftshaus, ein Statiker wurde zur Prüfung des Gebäudes mit einbezogen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Umfeld des Gewerbegebietes gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

[gallery_bank type=“images“ format=“thumbnail“ title=“false“ desc=“false“ responsive=“true“ special_effect=“none“ animation_effect=“bounce“ album_title=“false“ album_id=“735″]

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

32,760FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,000AbonnentenAbonnieren

Letzte Artikel