Samstag, 19. Juni 2021

11.06.2021 – Dormagen Nievenheim – Versuchte Geldautomatensprengung: Täter gehen leer aus

Am Freitag Morgen um 04:15 Uhr kam es zu einer Detonation in einer Volksbank-Filiale in Dormagen-Nievenheim. Hierdurch wurde der Vorraum der Filiale stark beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten zwei Täter nach der versuchten Geldautomatensprengung auf einem Kleinkraftrad. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 


Wir berichteten mit unserer Pressemeldung vom 11.06.2021, 05:53 Uhr, von der Geldautomatensprengung in Dormagen-Nievenheim.

An der Straße „Im Scheidpatt“ versuchten bislang unbekannte Täter gegen 04:15 Uhr, den Geldautomaten einer Bankfiliale zu sprengen. Nach ersten Erkenntnissen flüchteten die zwei Männer ohne Beute auf einem Kleinkraftrad in Richtung Ückerath. Möglicherweise haben die Unbekannten ihre Flucht mit einem Auto fortgeführt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Duo blieb bislang ohne Erfolg. Am Morgen des 11.6., gegen 08:15 Uhr, fanden Ermittler der Kriminalpolizei im Rahmen der Spurensicherung eine weitere Sprengvorrichtung, die offensichtlich am Tatort zurückgeblieben war. Entschärfer des Landeskriminalamtes NRW sprengten diese am Vormittag gegen 11:45 Uhr kontrolliert.

Das Kriminalkommissariat 14 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 300 – 0 zu melden.

Text: Pressmeldung Polizei Neuss

Jan Ohmen
Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel