13.12.2018 – Meerbusch Büderich – Tödlicher Unfall am Bahnübergang – Frau wurde von U-Bahn erfasst

Gegen 18:20 Uhr kam es an der Haltestelle „Landsknecht“ in Meerbusch Büderich zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine 80-Jährige Frau lebensgefährlich verletzt wurde. Nach ersten Informationen der Polizei hatte sich die U-Bahn in Richtung Krefeld gerade in Bewegung gesetzt als eine Frau am Bahnübergang unvermittelt die Gleise betrat. Der Fahrer der Bahn leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte allerdings eine Kollision nicht verhindern. Die Frau wurde vom Zug erfasst und blieb neben dem Fahrzeug liegen. Wieso die Frau trotz roter Ampel und geschlossenen Schranken die Gleise betrat ist unklar. Sie erlitt nach ersten Informationen schwerste Kopfverletzungen. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Es besteht Lebensgefahr.

Für die Zeit der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme blieb die Bahnstrecke, sowie der Bahnübergang, gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Weitere Informationen folgen ggf.

Update: 14.12.2018 16:28 Uhr

Meerbusch (ots) – Wir berichteten mit unserer Pressemitteilung vom 14.12.2018, 02:49 Uhr, über einen schweren Verkehrsunfall in Meerbusch-Büderich, am Bahnübergang Landsknecht. Nach bisherigem Ermittlungsstand betrat eine 84-jährige Frau, trotz rotlichtzeigender Ampel und heruntergelassener Schranken, die Gleise und wurde von der anfahrenden Straßenbahn erfasst. Die Seniorin ist nun im Krankenhaus aufgrund der schweren Verletzungen gestorben. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Textquelle: Kreispolizeibehörde Neuss

020