Montag, 3. Oktober 2022

18.04.2022 – Neuss Innenstadt – Unfall bei Verfolgungsfahrt: Radfahrer schwerstverletzt

Am Ostermontag (18.04.), gegen 13:18 Uhr, fiel ein VW Polo mit Düsseldorfer Kennzeichen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit an der Düsseldorfer Straße auf. Ein Streifenwagen der Polizei versuchte daraufhin, die gefährliche Fahrweise zu unterbinden und den Raser zu kontrollieren. Doch dieser gab Gas und verursachte nur Augenblicke später einen schweren Unfall im Bereich Theodor-Heuss-Platz / Further Straße. Ein 51-jähriger Verkehrsteilnehmer mit einem Fahrrad wurde von dem Polo erfasst und blieb schwerstverletzt liegen, während der augenscheinlich junge Mann hinter dem Steuer seine Flucht weiter fortsetzte.

Polizei und unverzüglich alarmierte Rettungskräfte kümmerten sich um das Unfallopfer während zeitgleich eine großangelegte Fahndung nach dem VW und dessen Fahrer anlief, bei der auch ein Personenspürhund und ein Hubschrauber der Polizei zum Einsatz kamen.

Offenbar war der Unfallwagen bei der Kollision mit dem Passanten beschädigt worden. Der stark qualmende Polo konnte in Nähe eines Parkhauses an der Katharina-Braeckeler-Straße verlassen aufgefunden werden.

Eine Zeugin beschrieb zudem, dass ein Verdächtiger zu Fuß in Richtung Jägerstraße / Steinhausstraße gelaufen sei.

Das zwischenzeitlich sichergestellte Fahrzeug gehört einem 19-jährigen Mann, nach dem die Polizei derzeit noch fahndet. Es kann noch nicht abschließend beurteilt werden, wer zum Unfallzeitpunkt den VW Polo geführt hat. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. Spuren am Unfallort und Tatfahrzeug wurden gesichert.

Die Unfallstelle in unmittelbarer Bahnhofsnähe sperrte die Polizei zum Zwecke der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen.

Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können beziehungsweise den Unfall oder die anschließende Flucht beobachtet haben, melden sich bitte unter 02131 300-0.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Mit Pressemitteilung vom 18.04.2022 – 16:53 Uhr, berichtete die Polizei von einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagmittag (18.04.), gegen 13:18 Uhr, in Neuss im Bereich Theodor-Heuss-Platz / Further Straße ereignete, nachdem sich der Fahrer eines VW Polo einer Kontrolle durch die Polizei entziehen wollte.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der mittlerweile bekannte, 20-jährige Tatverdächtige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Nachdem er zunächst von der Unfallörtlichkeit flüchtete, stellte er sich am Abend des 18.04. gegen 20:20 Uhr der Polizei.

Der Düsseldorfer wurde vorläufig festgenommen und schweigt bislang zu den Vorwürfen sowie den Hintergründen der Tat.

Das schwerstverletzte Unfallopfer befindet sich weiterhin zwecks medizinischer Versorgung in einem Krankenhaus.

Der bereits polizeibekannte Mann muss sich nunmehr einem Strafverfahren wegen eines verbotenen KFZ-Rennens, der fahrlässigen Körperverletzung, einer Verkehrsunfallflucht sowie der Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats der Polizei dauern an.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

37,101FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
85,900AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel