Dienstag, 11. Mai 2021

21.11.2016 – Neuss Pomona – Streifenwagen verunglückt auf Einsatzfahrt

Neuss (ots) – Am Montag, (21.11.), um 22.44 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring / Moselstraße ein Verkehrsunfall bei dem drei Fahrzeuginsassen verletzt wurden. Ein Streifenwagen der Polizeiwache Neuss fuhr zu dieser Zeit auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Richtung Steubenstraße mit Blaulicht zu einem dringenden Einsatz (Pressemitteilung vom 22.11.2016; 08:11 Uhr). Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Pkw Hyundai, der von der Moselstraße nach links auf den Konrad-Adenauer-Ring abbiegen wollte.

Der 51-jährige Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß verletzt und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Seine 23-jährige Beifahrerin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, konnte jedoch nach kurzer Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Polizist am Steuer des Streifenwagens wurde leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt. Beide Autos wurden derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Andere Streifenwagen nahmen unverzüglich den ursprünglichen Einsatz in Weckhoven wahr.

Neuss – Weckhoven (ots) – Ein Zeuge alarmierte am Montagabend (21.11.), gegen 22:40 Uhr, die Polizei und Rettungskräfte, weil er an der Hüttenstraße durch Hilferufe auf eine verletzte Seniorin aufmerksam geworden war.

Die Neusserin gab an, dass sie zu Fuß mit ihrem Rollator auf dem Gehweg der Hüttenstraße unterwegs gewesen sei, als plötzlich ein Mann von hinten an sie herantrat und lautstark Geld forderte. Als die Seniorin nicht direkt reagierte, entriss er ihr die braune Lederhandtasche mit solcher Wucht, dass sie stürzte und mit dem Gesicht auf den Boden aufschlug. Der Täter flüchtete mit seiner Beute in Richtung Bernhard-Letterhaus-Straße.

Den unbekannten Räuber beschrieben die Verletzte und der Zeuge wie folgt: Es handelte sich um einen Mann, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß, der akzentfrei Deutsch sprach und ein rotes Tuch über Mund und Nase gezogen hatte. Seinen Kopf bedeckte zudem eine tief ins Gesicht gezogene Kapuze eines grauen Pullis.

Rettungskräfte kümmerten sich um die verletzte Seniorin und brachten sie in ein Krankenhaus.

Eine Fahndung nach dem flüchtigen Tatverdächtigen verlief ohne Erfolg. Im Rahmen des Polizeieinsatzes kam es an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring / Moselstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen, der sich auf der Anfahrt zum Tatort befand (siehe gesonderte Pressemitteilung).

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Überfall auf die Seniorin aufgenommen. Hinweise zur Identität des flüchtigen Räubers werden unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegengenommen.

Textquelle: Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,659FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel