Sonntag, 28. Februar 2021

25.01.2016 – BAB 57 bei Dormagen – Autokran verunfallt: Vollsperrung während Bergungsarbeiten

Am Montag den 25.01.2016 ereignete sich auf der A57 ein Unfall mit einem Autokran. Das Fahrzeug wollte am Mittag die Baustelle der Behelfsbrücke verlassen und sich ordnungsgemäß in den Verkehr einfädeln. Bei dem Einfädelungsmanöver geriet der Kran unglücklicherweise rechtsseitig mit den Rädern auf den Untergrund zwischen Straße und Leitplanke, woraufhin der Untergrund nachgab und der Kran von der Straße in die Böschung rutschte. Der Fahrer hatte Glück, da die Leitplanke dem Gewicht des Krans standhielt und so das Umkippen verhinderte. Die Bergungsarbeiten konnten erst am späten Abend stattfinden. Die A57 musste zu diesem Zweck in Fahrtrichtung Köln ab dem Kreuz Neuss-Süd vollständig gesperrt werden. Zwei große Kräne waren für die Bergung erforderlich. Der Verkehr musste auf die A46 umgeleitet werden.

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

32,951FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren

Letzte Artikel