26.05.2016 – Dormagen Nievenheim – Audi-Bande sprengt zwei Geldautomaten

Dormagen (ots) – Kurz vor drei Uhr ereignete sich in Dormagen-Nievenheim eine Explosion. Mehrere Zeugen, durch die Detonation aufmerksam geworden, alarmierten die Polizei. Augenzeugen schilderten, dass drei Männer zu einem weißen Audi Kombi liefen und mit hoher Geschwindigkeit davonfuhren. Das Kennzeichen konnte abgelesen werden, es war einige Tage zuvor in Köln entwendet worden. Der Fluchtweg ging dann über die A57 Richtung Köln. Vor Ort stellten Polizeibeamte fest, dass in einer Bank in Dormagen-Nievenheim zwei Geldautomaten gesprengt worden waren. Durch die Wucht der Explosion wurden das Gebäude und umstehende PKW erheblich beschädigt. Die Täter entwendeten eine unbekannte Menge Bargeld aus den zerstörten Automaten. Fahndungsmaßnahmen der Polizei dauern an. Auch ein Polizeihubschrauber wurde bei der Tätersuche eingesetzt.

Wer Hinweise zu dem weißen Audi A6 Avant mit den angebrachten Kennzeichen K-AL301 (Kennzeichen entwendet) geben kann, sollte die Polizei in Neuss kontaktieren. (02131-3000).

Textquelle: Kreispolizeibehörde Neuss