02.12.2018 – BAB 40 bei Essen – Mehrere Verkehrsunfälle auf der A40

Am Mittag gegen 12:45 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Bochum in Höhe der Ausfahrt Gelsenkirchen-Süd zu einem Verkehrsunfall. Ein BMW-Fahrer ist nach links in den Mittelstreifen gefahren und drehte sich auf der Autobahn. Die Polizei geht davon aus, dass er wegen des starken Regens nichts mehr sehen konnte. Als sein Auto schließlich zum Stehen kam, verließ er seinen BMW, ging ein paar Meter weiter und wurde kurzzeitig bewusstlos. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Wegen des Unfalls bildete sich ein Rückstau. Eine weitere Fahrerin konnte nicht mehr schnell genug bremsen und verursachte damit den nächsten Unfall. Die Fahrerin fuhr dabei auf dem Vordermann auf und verletzte sich zusammen mit ihrem Beifahrer leicht. Es waren mehrere Rettungswagen und Notärzte im Einsatz. Der linke Fahrstreifen wurde für ca. eine Stunde gesperrt.

Text: Emergency-Report Justin Brosch