19.04.2015 – Düsseldorf Benrath – Schwerer Motorradunfall: Mann tot, Frau lebensgefährlich verletzt

Düsseldorf (ots) – Tödlicher Motorradunfall in Benrath – 58-Jähriger stirbt an der Unfallstelle – 58-jährige Mitfahrerin weiter in akuter Lebensgefahr – Verkehrskommissariat sucht Zeugen

Sonntag, 19. April 2015, 14.40 Uhr

Einen Tag nach dem schweren Motorradunfall ist das Verkehrskommissariat der Düsseldorfer Polizei intensiv mit den Ermittlungen beschäftigt. Der Gesundheitszustand der 58-jährigen Mitfahrerin und Ehefrau des Getöteten ist unverändert kritisch. Das Unfallaufnahmeteam der Polizei war gestern Nachmittag lange vor Ort und sicherte Spuren. Unterstützt wurde die Spurensicherung durch einen Polizeihubschrauber. Luftbilder wurden gefertigt. Die Unfallstelle war bis gegen 18.30 Uhr gesperrt. Das Krad wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der 58-Jährige aus Düsseldorf zur Unfallzeit mit seiner Yamaha auf der Münchener Straße in Richtung Süden unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Benrath touchierte das Krad in einer leichten Rechtskurve aus bislang ungeklärter Ursache die linke Fahrbahnbegrenzung. Der 58-Jährige und seine gleichaltrige Mitfahrerin wurden von der Maschine gerissen und erlitten schwerste Verletzungen. Der Fahrer starb an der Unfallstelle. Zahlreiche Ersthelfer waren vor Ort und kümmerten sich um die lebensgefährlich Verletzte. Einige standen unter Schock. Unmittelbare Zeugen des eigentlichen Unfallgeschehens konnten bislang nicht ermittelt werden.

Anrufe werden erbeten an das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870-0.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Düsseldorf