21.03.2015 – Düsseldorf Düsseltal – Ausgedehnter Wohnungsbrand mit Menschenrettung & Wasserrohrbruch

Samstag, 21. März 2015, 4.19 Uhr, Maybachstraße, Düsseltal

Am frühen Morgen um 4.19 Uhr meldeten Anwohner eine starke Rauchentwicklung und Flammen aus einem Fenster im Dachgeschoss auf der Maybachstraße.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Feuermeldung und es stellte sich heraus, dass sich noch eine Person in der Brandwohnung aufhalten musste. Es wurde umgehend eine umfangreiche Menschenrettung mit zwei Trupps durch den Treppenraum eingeleitet. Die Person aus der betroffenen Brandwohnung wurde unmittelbar aufgefunden und konnte mittels Brandfluchthaube durch den Treppenraum in Sicherheit gebracht werden. Eine weitere Person aus der Nachbarwohnung im Dachgeschoss wurde ebenfalls mittels Brandfluchthaube durch den Treppenraum in Sicherheit geführt. Nach der Behandlung durch den Notarzt, wurde die Person aus der Brandwohnung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gefahren.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten zwei Personen aus der Brandetage gerettet und der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden. Im Einsatz waren die Feuer- und Rettungswachen der Münsterstraße, Behrenstraße sowie Sonderfahrzeuge der Posenerstraße.

Zur Brandursache kann bis jetzt noch keine Auskunft gegeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung aufgenommen. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Düsseldorf

Kommentieren: