25.04.2015 – Dormagen Delhoven – Schutzengel im Einsatz – PKW prallt gegen Baum – Zog Beifahrer die Handbremse ?

Dormagen 25.04.2015:
Am Samstag kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Alleinunfall auf der Provinzialstraße im Ortsteil Delhoven. In Höhe der Zufahrt zum Tannenbusch kam ein etwa 20 Jahre alter Fahrer eines Ford Fiesta , älteren Baujahres, aus ungeklärter Ursache, nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Airbags des Fahrzeuges lösten aus. Die Person die auf dem Beifahrersitz saß wurde durch den Notarzt gesichtet und ist, ersten Angaben zufolge, glücklicherweise nur leicht verletzt worden. Sie wurde in Begleitung des Notarztes in ein Krankenhaus transportiert.

Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Provinzialstraße nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wurde durch die Polizei geregelt.

Besonders Dreist: Trotz umfangreicher Absperrmaßnahmen: 2 Streifenwagen mit eigeschaltetem Blaulicht und Warnblinkanlage, sowie einem Feuerwehrfahrzeug – fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit sehr hoher Geschwindigkeit an der Unfallstelle vorbei. Es blieb bei einer Ermahnung durch die Polizei.

Nachtrag Pressemitteilung der Polizei:

Dormagen-Delhoven (ots) – Am Samstagabend (25.04.), gegen 18:25 Uhr, befuhr ein 24-jähriger Dormagener mit einem Ford Fiesta die Landstraße 280 aus Richtung Delhoven kommend in Richtung Dormagen. Neben ihm befand sich ein 23-jähriger Dormagener als Beifahrer. Nach ersten Anhörungen der Beteiligten und der Zeugen kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Beifahrer während der Fahrt die Handbremse betätigte, da ihm offensichtliche die gefahrene Geschwindigkeit zu hoch war. Jedenfalls geriet der PKW ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer verletzte sich dabei leicht. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus. Wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr durch den Beifahrer stellte die Polizei den Führerschein des Beifahrers sicher.