29.03.2015 – BAB 52 bei Düsseldorf – Aquaplaning löst Verkehrsunfall aus

Am 29.03.2015 wurde die Feuerwehr Düsseldorf gegen 20:50 Uhr auf die A52 in Fahrtrichtung Essen alarmiert. In Höhe der Anschlussstelle Düsseldorf-Rath soll es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und eingeklemmter Person gekommen sein.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, das niemand eingeklemmt war. Ein PKW stand mit beschädigter Front rückwärts in der Mittelleitplanke aus Beton. Ein weiteres Fahrzeug, ein Kleinlaster, war Frontal in die Betonmauer gefahren.

Als Ursache nannte die Polizei eine große Pfütze, die sich durch die starken Regenfälle über die 3-spurige Autobahn erstreckte.

Der genaue Unfallhergang war am Abend noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Bei dem Unfall wurde eine Person schwer Verletzt, eine weitere Person wurde „mittelschwer“ verletzt.

Die A52 war für die Zeit der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme voll gesperrt

 

 

Kommentieren: