07.07.2018 – Ratingen Mitte – Vandalismus auf Baustelle mit Sachbeschädigung und Brandstiftung

Die Feuerwehr Ratingen rückte am späten Abend des 07.07.2018 zu einer Feuermeldung auf die Straße „Zur Spiegelglasfabrik“ aus.
Auf einer Baustelle brannte ein großer Stapel Dämmmaterial in voller Ausdehnung.
Die Flammen und die Rauchentwicklung waren bereits auf der Anfahrt für die Einsatzkräfte sichtbar.
Umgehend wurde die Brandbekämpfung durch die Wehrleute eingeleitet und somit im letzten Augenblick ein Übergreifen der Flammen auf eine Böschung verhindert. Ein Container musste durch die Kräfte gewaltsam geöffnet werden.
Mit dem Teleskoplader der Feuerwehr Ratingen wurden Gitterboxen vor den Container gestellt, damit diesen nun niemand unerlaubt betreten kann. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(ots) – Am späten Samstagabend, 07.07.2018, gegen 22.52 Uhr meldete ein 34-jähriger Mann aus Düsseldorf Feuerschein und starke Rauchentwicklung von einer Baustelle eines ehemaligen Discounters auf der Straße Zur Spiegelglasfabrik. Durch die Feuerwehr Ratingen konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die Polizei Ratingen ermittelte, dass der Bauzaun geöffnet wurde. Mehrere Stapel Baumaterial aus Styropor waren offensichtlich umgeworfen und verstreut; ein Teil davon war verbrannt. Zwei Baustellentoilettenhäuschen waren umgeworfen worden. Weiteres Baumaterial war mit Farbe verschmiert und beschädigt. An einem Bagger waren vier Scheiben eingeschlagen- bzw. eingeworfen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5.000 Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei in Mettmann übernahm die weiteren Ermittlungen.Hinweise auf den oder die Täter werden erbeten an die Polizei Ratingen unter Tel.: 02104-982-6210 oder jede andere Polizeidienststelle.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Ratingen