Freitag, 18. Juni 2021

07.11.2020 – Haan – Schwerer Unfall: Auto krachte gegen Gaszählerschrank – 3 Verletzte

Die Feuerwehr Haan wurde in der Nacht (07.11.2020) zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Elberfelder Straße alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen
einen Gaszählerschrank geprallt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Zählerschrank vollständig zerstört und Gas
strömte aus. Die Feuerwehr schieberte die Gasleitung ab, stellte den Brandschutz während der Einsatzmaßnahmen sicher und leuchtete die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei aus. Insgesamt wurden drei Personen verletzt und nach rettungsdienstlicher Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Während der Einsatzmaßnahmen war die Elberfelder Straße im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

In der Nacht von Freitag (6. November 2020) auf Samstag (7. November 2020) ist ein 18-jähriger Autofahrer an der Elberfelder Straße mit seinem VW Golf bei einem selbst verschuldeten Verkehrsunfall von der Straße abgekommen. Bei dem Unfall wurden er sowie seine beiden Mitfahrerinnen verletzt.

Das war nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen passiert:

Um kurz vor Mitternacht war der 18-Jährige eigenen Angaben zufolge mit seinem Golf mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der innerörtlichen Elberfelder Straße in Fahrtrichtung Haan unterwegs gewesen, als er auf Höhe einer Baumschule in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen eine Mauer und ein Verkehrsschild rutschte, ehe der Wagen schließlich im Grünstreifen stehen blieb.

Aufgrund des heftigen Aufpralls lösten alle sich in dem Fahrzeug befindlichen Airbags aus. Bei dem Unfall wurden der 18-jährige Fahrer schwer verletzt – er musste ebenso mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wie seine beiden 17- und 18-jährigen Beifahrerinnen, die jedoch nur leicht verletzt wurden und das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnten. Der 18-Jährige musste zur stationären im Krankenhaus aufgenommen werden.

An dem Auto des 18-Jährigen entstand ein Totalschaden – der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf eine Summe von über 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Elberfelder Straße in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

 

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel