10.11.2018 – Erkrath – Schwerer Unfall: Autos kollidierten frontal – 4 Verletzte

10.11.2018, 17:35 Uhr, Sedentaler Straße, Erkrath

Die Feuerwehr Erkrath wurde am 10.11.2018 gegen 17:35 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Sedentaler Straße alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es zu einem Frontalunfall zwischen zwei Autos gekommen war. Insgesamt wurden 4 Personen nach rettungsdienstlicher Behandlung in Krankenhäuser transportiert. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Sedentaler Straße zwischen der Beckhauser Straße und der Fuhlrottstraße vollständig gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(ots) – Am Samstagnachmittag des 10.11.2018, gegen 17:30 Uhr, befuhr eine 28-jährige Solingerin mit ihrem Ford Fiesta die abschüssige und regennasse Fuhlrottstraße in Erkrath-Hochdahl. Als sie nach links in die Sedentaler Straße abbog, verlor sie aus bisher nicht geklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rutschte quer auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit dem Skoda Citigo einer 69-jährigen Erkratherin, die die Sedentaler Straße in Richtung Trills befuhr. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführerinnen sowie ein 4-jähriges Kind im Ford und der 76-jährige Beifahrer im Skoda verletzt. Alle wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser verbracht, welche sie aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Es entstand hoher Sachschaden an den Unfallfahrzeugen. Sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Unfallstelle blieb bis 18:45 Uhr gesperrt.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann