11.11.2018 – Langenfeld Berghausen – Diesel aus LKW-Tank abgezapft

(ots) – Gestern Abend (11. November 2018) hat die Polizei in Langenfeld zwei Männer des Treibstoffdiebstahls überführt.

Gegen 17:30 Uhr meldete sich eine Anwohnerin der Felix-Wankel-Straße in Berghausen bei der Polizei. Die Zeugin hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach an dem dortigen Wendehammer zwei Männer beobachtet, die sich in verdächtiger Art und Weise an einem Lkw zu schaffen machten und nicht näher definierte Gegenstände austauschten – so auch am gestrigen Sonntag.

Die alarmierten Beamten beobachteten die beiden Männer dabei, wie sie mit einer Taschenlampe und einer Vorrichtung an dem Tank des Lkw hantierten. Anschließend setzte sich einer der beiden in eben jenen Lkw, während der andere in einen Audi stieg. Noch bevor die beiden Verdächtigen die Felix-Wankel-Straße verlassen konnten, stoppten sie die Polizeibeamten, indem sie ihren Streifenwagen quer auf die Straße stellten.

Bei der Kontrolle der beiden Männer stellte sich heraus, dass es sich um Vater (75 Jahre alt) und Sohn (41 Jahre alt) aus Wermelskirchen handelte. Im Kofferraum des Audis fanden die Beamten zwei volle Dieselkanister (25 Liter) sowie eine Vorrichtung zum Abpumpen von Treibstoff. Zudem waren frische Tropfen an den Tankdeckeln des Lkw sowie des Audis ersichtlich. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Tank des Audis, obwohl der Fahrer aus Wermelskirchen angereist war, komplett gefüllt war.

Der Lkw-Fahrer gab an, er habe seinen Lastzug wie gewöhnlich kurz zuvor bei dem dazugehörigen Logistikunternehmen vollgetankt. Die Beamten stellten die beiden Dieselkanister sowie die Pumpe und auch den Audi des 41-Jährigen sicher. Nach Feststellung der Personalien durften die beiden Männer den Tatort im Lkw verlassen. Auf sie wartet nun ein Strafverfahren.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann