Donnerstag, 2. Dezember 2021

24.08.2020 – Mettmann – Rockertreffen löste Großeinsatz der Polizei aus

Am Montagabend (24. August 2020) hat das Treffen eines Rockerclubs in einem Lokal an der Johannes-Flintrop-Straße in Mettmann einen Polizeieinsatz ausgelöst. Die Polizei kontrollierte mehrere anwesende Personen – Straftaten wurden nicht festgestellt.

Das war passiert:

Gegen 19:10 Uhr meldete sich ein Mettmanner Bürger über die Notrufnummer 110 bei der Polizei. Der Mann schilderte den Beamten, dass sich vor und in einer Gaststätte an der Johannes-Flintrop-Straße mehrere Personen aufhalten würden, welche aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes dem Rockermilieu zuzuordnen seien. Zudem würden die Rocker anderen Passanten die Nutzung des Gehwegs vor der Gaststätte untersagen.

Aufgrund der zunächst nicht einschätzbaren Lage vor Ort rückte daraufhin die Polizei mit starken Kräften zu dem beschriebenen Lokal aus. Dort trafen die Beamten auf insgesamt neun Personen (im Alter zwischen 24 und 47 Jahren) aus dem Rockermilieu, von denen vier Kutten eines Rockerclubs trugen.

Die Polizeibeamten überprüften die Personalien aller vor Ort angetroffenen Personen aus dem Rockermilieu und befragten auch den Inhaber der Gaststätte. Zudem durchsuchten die Polizeibeamten das Auto von einem Rocker, hierbei wurden jedoch keine besonderen Feststellungen gemacht – auch Straftaten wurden bei dem Polizeieinsatz nicht festgestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort verließen die Personen gegen 22:15 Uhr das Lokal. Gegen 23 Uhr war der Polizeieinsatz beendet.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel