27.08.2018 – Monheim Berliner Viertel – Kinderwagenbrand in Treppenhaus von Mehrfamilienhaus

(ots) – In den letzten 24 Stunden wurden Polizei und Feuerwehr gleich zu zwei Bränden an die Schöneberger Straße in Monheim gerufen.

Am Sonntag, dem 26.08.2018, gegen 15:00 Uhr, brannte dort auf einem Spielplatz der Inhalt eines Müllcontainers, welcher durch aufmerksame Zeugen selbstständig gelöscht werden konnte.

Einige Stunden später, am nächtlichen Montagmorgen des 27.08.2018, gegen 03:05 Uhr, stellten Bewohner eines Mehrfamilienhauses einen brennenden Kinderwagen im Treppenhaus des Wohnhauses fest und alarmierten unverzüglich die Rettungskräfte. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die Anwohner bereits den brennenden Kinderwagen in Freie geschoben. Die Feuerwehr konnte den Brand schließlich zügig löschen.

Es entstand kein Personenschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hundert Euro.

Nach einer ersten Bewertung der Polizei wurden die beiden Brände mit großer Sicherheit vorsätzlich gelegt. Bisher liegen der Polizei in Monheim noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung und weitere Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173/ 9594-6350, jederzeit entgegen.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann