Freitag, 22. Januar 2021

29.04.2016 – Erkrath Millrath – Brandeinsatz: Feuerwehr- & Polizeibeamte mit Messer angegriffen

Mettmann (ots) – Am Freitag, dem 29.04.2016 wurden Feuerwehr und Polizei gegen 11:55 Uhr zu einem Brand in Erkrath an der Stahlenhauser Straße gerufen. Im 5. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses sollte ein Zimmer brennen. Vor Ort eingetroffen, stellten die Feuerwehrmänner fest, dass Rauch aus der Wohnung kam. Da auf Schellen niemand öffnete, wurde die Wohnungseingangstür gewaltsam mit einer Axt geöffnet. Als die eingesetzten Feuerwehrmänner in die betreffende Wohnung hineingehen wollten, wurden sie vom 46-jährigen Wohnungsinhaber unvermittelt hinter dem Eingangsbereich mit einem Messer angegriffen. Die Feuerwehrmänner konnten sich in Sicherheit bringen und die ebenfalls mit vor Ort befindlichen Polizeibeamten konnten den Angreifer anschließend überwältigen und fixieren. Danach wurde festgestellt, dass glücklicherweise kein offener Brand vorgelegen hatte, sondern lediglich mehrere Papierstücke „kokelten“, die auf einem Laminatboden lagen und schnell gelöscht werden konnten. Aufgrund der psychisch nicht einschätzbaren Lage des Beschuldigten, der zudem stark unter Alkoholeinfluss stand, wurden ein Amtsarzt sowie das Ordnungsamt der Stadt Erkrath zwecks Prüfung einer Zwangseinweisung bestellt. Durch den eingesetzten Arzt sowie der Vertretung des Ordnungsamtes wurde eine Erkrankung des Mannes attestiert und in der Folge eine Zwangseinweisung des Wohnungsinhabers verfügt, der daraufhin in das Landeskrankenhaus gebracht wurde. Um weitere Brandherde in der Wohnung auszuschließen wurde durch die Feuerwehr noch eine Begehung mit einer Wärmebildkamera durchgeführt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Mettmann

Erkrath (ots) – Am heutigen Freitag (29.04.2016) um 11:54 Uhr wurde die Feuerwehr Erkrath zu einem Brandeinsatz in einem Mehrfamilienhaus auf der Stahlenhauser Straße in Hochdahl alarmiert. Laut Anrufer sollte es in einer Wohnung im 5. Obergeschoss brennen. Nach dem Eintreffen der Feuerwehr konnte bei der Erkundung der Lage ein deutlicher Geruch vom verbrannten Papier im Treppenhaus wahrgenommen werden. Auf der betroffenen Etage wurden im Treppenhaus zwei Personen angetroffen und aus der Wohnung waren die Hilfeschreie einer weiteren Person zu hören. Aufgrund der vorgefundenen Lage mussten die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass sich die Person in der Wohnung in höchster Gefahr befand. Um die Person zu retten, wurde die Türe zu der Wohnung umgehend durch einen Atemschutztrupp aufgebrochen. Parallel zu diesen Maßnahmen wurde auf der Gebäuderückseite die Drehleiter in Stellung gebracht und eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Allerdings stellte sich die Lage plötzlich ganz anders dar und den vorgehenden Einsatzkräften stand in der Wohnung eine immer noch um Hilfe schreiende männliche Person mit einem großen Messer in der Hand gegenüber. Auf dem Boden war etwas verbranntes Papier zu sehen, von dem aber keine weitere Gefahr ausging. Aufgrund der für die Einsatzkräfte gefühlten Bedrohung, zogen diese sich sofort bis auf den nächsten Treppenabsatz zurück, um eine Gefährdung für sich auszuschließen und das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Die Polizeibeamten konnten schon kurze Zeit später die Person in der Wohnung überwältigen, sodass keine weitere Gefahr von ihr ausging. Die Räume wurden danach durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Weitere Maßnahmen waren durch die Feuerwehr aber nicht mehr erforderlich. Der Mieter der Wohnung wurde durch den Notarzt und die Ordnungsbehörde in das LKH Langenfeld eingewiesen.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache und alle drei Löschzüge der Feuerwehr Erkrath. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Erkrath

Avatar
Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

32,670FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,000AbonnentenAbonnieren

Letzte Artikel