01.12.2018 – BAB 46 bei Düsseldorf – 2 Schwerverletzte nach Geisterfahrer-Unfall

01.12.2018, 00:30 Uhr, BAB 46 in Fahrtrichtung Wuppertal bei Düsseldorf

Am 01.12.2018 gegen 00:30 Uhr kam es auf der A46 in Fahrtrichtung Wuppertal, kurz hinter dem Tunnel Wersten, zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen durch die Polizei befuhr ein silberner Chrysler die Autobahn als Falschfahrer, als es in Höhe der Straße „Werstener Feld“ zu einem schweren Frontalunfall mit einem Opel kam.
Sowohl der 25-jährige Fahrer des Chrysler, als auch die 54-jährige Fahrerin des Opel mussten mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser transportiert werden. Während der ersten Einsatzmaßnahmen musste die A46 in Fahrtrichtung Wuppertal vollständig gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau. Das Verkehrsunfallaufnahme-Team der Polizei Düsseldorf hat die umfangreichen Unfallspuren vor Ort gesichert und die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang eingeleitet.
Mutmaßlich prallte der 25-jährige Mann mit seinem Fahrzeug zwischen dem Werstener Tunnel und bei Autobahnkreuz Düsseldorf-Süd in Fahrtrichtung Wuppertal in eine Leitplanke am linken Fahrstreifen. Bei dem Zusammenprall drehte sich das Fahrzeug um 180 Grad und der 25-Jährige setzte danach seine Fahrt in Gegenrichtung fort bis er dann kurze Zeit später frontal in den Opel der 54-jährigen Frau krachte.