19.02.2016 – BAB 59 bei Düsseldorf – Vollsperrung nach Verkehrsunfall: PKW-Fahrer schwer verletzt

19.02.2016, 22:40 Uhr – BAB 59 bei Düsseldorf

Am Abend kam es gegen 22:40 Uhr auf der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf kurz vor der Anschlussstelle Düsseldorf-Garath zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, krachte in eine Böschung und blieb anschließend auf der Seite liegen. Da sich der Fahrer beim Eintreffen der Feuerwehr noch im Fahrzeug befand, wurde das Auto von den Einsatzkräften gegen abrutschen und umkippen gesichert. Der Patient wurde anschließend schonend aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Der Mann wurde unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert.
Die A59 blieb in Fahrtrichtung Düsseldorf während der Einsatzmaßnahmen vollständig gesperrt.
Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Langenfeld, Monheim am Rhein und Düsseldorf.