Donnerstag, 2. Dezember 2021

28.11.2016 – BAB 59 bei Düsseldorf – Vollsperrung nach Unfall: Kleinlaster nach Kollision mit Audi umgestürzt

Am späten Abend des 28.11.2016 ereignete sich gegen 23:25 Uhr auf der A59 in Fahrtrichtung Leverkusen ein schwerer Unfall. Ein 38-jähriger Audi-Fahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war dann links in die Leitplanke geraten und gegen einen Kleinlaster auf der rechten Spur geschleudert. Der Lkw kippte daraufhin auf die Seite. Die A59 wurde zwischen den Anschlussstellen Garath und Richrath für die Zeit der Bergung und der Unfallaufnahme gesperrt. Sowohl der 38-jährige Audi-Fahrer als auch der 37-jährige Lkw-Fahrer hatten Glück und blieben unverletzt. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel