01.01.2019 – Essen Südviertel – Tödlicher Unfall: Fußgänger unter Auto eingeklemmt

45128 E.-Südviertel: Am Dienstagabend (1. Januar) gegen 18.10 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bismarckstraße (B 224), gegenüber dem Museum Folkwang. Polizei sucht nach Zeugenhinweisen. Ein 72-Jähriger fuhr mit seinem grauen Ford Mondeo auf der linken Spur der Bismarckstraße in Richtung Süden. Zeitgleich überquerte ein 68- jährige Fußgänger die Bismarckstraße aus Richtung des Folkwang-Museums. Es kam zwischen dem Ford Mondeo und dem Fußgänger zu einem Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort erneut von einem Autofahrer (79) erfasst und unter dessen Fahrzeug eingeklemmt. Der 79-jährige Golf-Fahrer befuhr den rechten Fahrstreifen auf der Bismarckstraße in Richtung Stadtmitte. Rettungskräfte konnten den lebensgefährlich verletzten Mann bergen und in ein Essener Krankenhaus bringen. Noch am selben Abend erlag der 68-jährige Gelsenkirchener seinen Verletzungen. Die Bismarckstraße wurde in beide Richtungen für zirka 3 Stunden gesperrt. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an. Die Bismarckstraße ist eine stark frequentierte Straße. Daher bittet die Polizei Zeugen, die das Unfallgeschehen oder die Unfallbeteiligten beobachtet haben, sich zu melden. Das Verkehrskommissariat 1 nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Essen