Freitag, 16. April 2021

30.01.2021 – Herne Wanne – Großbrand: Discounter in Vollbrand mit starker Rauchentwicklung

Die Feuerwehr Herne hat in den frühen Morgenstunden des Samstags, 30. Januar 2021, zwei Brände in Wanne bekämpft. Um 2:49 Uhr ging bei der Leitstelle ein Notruf wegen eines
Kellerbrandes in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Berliner Straße/Ecke Heidstraße ein. Sofort wurde der Löschzug der Feuerwache 2 der Berufsfeuerwehr und ein Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr zu diesem Einsatz alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass in einer Tiefgarage des Hauses ein Fahrzeug brannte und neben der Tiefgarage auch das Treppenhaus verraucht war. Daher wurden weitere Kräfte zur Einsatzstelle entsandt. Die Feuerwehr evakuierte umgehend das Haus und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Rund 25 Bewohner wurden für die Dauer der Löscharbeiten in einem Bus der HCR untergebracht und dort betreut. Verletzte gab es glücklicherweise nicht. Dieser Einsatz dauerte bis kurz nach fünf Uhr am Morgen. Die Bewohner des Hauses konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Zehn Minuten nach der der ersten Alarmierung ging bei der Leitstelle ein Notruf wegen eines Brandes im Bereich der Anlieferung eines Supermarkts an der Berliner Straße ein. Diese Einsatzstelle lag in der Nähe des ersten Einsatzortes. Umgehend entsandte die Feuerwehr den zweiten Löschzug der Berufsfeuerwehr und weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr dorthin. Bei deren Eintreffen zeigte sich, dass die Flammen bereits das Innere des Gebäudes erreicht hatten. Trotz massiver Löschmaßnahmen stürzte das Dach des Supermarktes ein. Gegenwärtig laufen hier noch die Löscharbeiten, die inzwischen auch mit schwerem Gerät des Technischen Hilfswerks unterstützt werden. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle. Zur Unterstützung der Löscharbeiten war vorübergehend auch eine Drehleiter der Feuerwehr Bochum im Einsatz Die Feuerwehr geht davon aus, dass sich die Nachlöscharbeiten noch weit bis in den Samstag erstrecken werden. Auch bei diesem Einsatz gab es keine Verletzten. Während der Löscharbeiten am Supermarkt war wegen des starken Funkenflugs zeitweise die Bahnstrecke, die unmittelbar hinter dem Supermarkt verläuft, gesperrt. Die Feuerwehr war an beiden Einsatzstellen mit insgesamt 80 Einsatzkräften im Einsatz. Während der Löscharbeiten sorgten im gesamten Stadtgebiet Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr dafür, dass der Grundschutz sichergestellt war. Die Ermittlung der Brandursachen erfolgt durch die Polizei Bochum.
 
Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Herne
 

Ähnliche Beiträge

Social

33,244FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel