17.05.2019 – Köln Worringen – 3 Hochfackeln nach Stromstörung bei INEOS angesprungen

Bei INEOS in Köln kam es am 17. Mai 2019 gegen 17.18 Uhr auf dem Werkgelände zu einer Stromstörung, dabei kam es in mehreren Produktionsanlagen zu Betriebsunterbrechungen. Die Sicherheitssysteme reagierten wie vorgesehen; überschüssige Gase werden zur Zeit über die Hochfackeln verbrannt.

Die zuständigen Behörden wurden umgehend informiert.

Textquelle: Meldung INEOS Köln

Wie gemeldet kam es bei INEOS in Köln am 17. Mai 2019 um 17.18 Uhr aufgrund einer Stromstörung zum Ausfall mehrerer Produktionsanlagen am Standort.

Die Sicherheitssysteme reagierten wie vorgesehen und haben die im Prozess befindlichen Gase in Richtung der Hochfackeln abgeführt und dort verbrannt.

Der Feuerschein der Hochfackeln war weithin sichtbar. Der Hochfackelbetrieb wurde in der Zwischenzeit beendet.

Bei dem Ereignis wurde niemand verletzt.

Die Umweltmesswagen waren innerhalb und außer des Werks im Einsatz und haben keine erhöhten Messwerte festgestellt.

Die Ursache für die Stromstörung ist zur Zeit noch nicht bekannt, die Untersuchungen laufen.

Textquelle: Meldung Ineos Köln