Samstag, 24. Juli 2021

06.01.2020 – BAB 3 bei Leverkusen – Schwerer Unfall: 4 Personen verletzt – Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Die Leitstelle der Feuerwehr Leverkusen erreichten gegen 14:11 Uhr (06.01.2020) mehrere Notrufe, diese meldeten einen Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der BAB 3 Fahrtrichtung Oberhausen in Höhe km 123, ca. 1 km vor dem Rastplatz Reusrather Heide. Die Leitstelle alarmierte den Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge und einen Rüstwagen zur Einsatzstelle Dazu wurden ein Notarzteinsatzfahrzeug und zwei Rettungswagen alarmiert. Ein Rettungswagen und ein Krankenwagen wurden nach den ersten Rückmeldungen der Einsatzleitung nachalarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte wurde ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Personenkraftwagen festgestellt. Bei dem Unfall wurden vier Personen leicht verletzt. Die Personen wurden von dem anwesenden Notarzt untersucht und anschließend mit den drei Rettungswagen und dem Krankenwagen zum Klinikum Leverkusen und zum Remigius Krankenhaus Opladen transportiert. Von der Feuerwehr wurden Betriebsstoffe auf der Fahrbahn abgestreut und die Batterien der beteiligten Fahrzeuge abgeklemmt.

Von der Feuerwehr Leverkusen wurden 5 Fahrzeuge mit insgesamt 19 Feuerwehrkräften eingesetzt. Vom Rettungsdienst wurden 5 Fahrzeuge mit zehn Einsatzkräften eingesetzt.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Leverkusen

Die Autobahn musste bis zum Abend vollständig gesperrt werden.
Es bildete sich ein Rückstau von über 10 Kilometern.

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel