26.10.2020 – Leverkusen Opladen – Brand im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses

Am Abend des 26.10.2020 um 21:06 Uhr wurde der Feuerwehr Leverkusen ein Brand in einem Einfamilienhaus gemeldet. Der Melder gab an, dass seine Heizungsanlage im Dach Feuer gefangen hatte. Die Leitstelle entsandte daraufhin umgehend die Kräfte beider Berufsfeuerwehrwachen,den zuständigen Löschzug Opladen der Freiwilligen Feuerwehr sowie einen Rettungswagen. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass keine Personen mehr im Gebäude vermisst wurden. Es war eine Rauchentwicklung aus dem Dach sichtbar. Daraufhin ist ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude vorgegangen. Zeitgleich wurde von der Drehleiter das Dach von außen kontrolliert und ein Löschangriff vorbereitet. Im Dach hatten neben der Heizungsanlage auch gelagerte Kleidung und andere Habseligkeiten der Bewohner Feuer gefangen. Diese wurden abgelöscht und anschließend ins freie verbracht. Mittels Hochleistungslüftern wurde das Dachgeschoss und die Wohnungen darunter belüftet und anschließend kontrolliert. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben. Eine Person wurde vorsorglich und zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren insgesamt mit 11 Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften an der Einsatzstelle.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Leverkusen