Donnerstag, 2. Dezember 2021

02.07.2016 – Solingen – PKW krachte in Trekker-Kinderzug: 12 Kinder verletzt

Wuppertal (ots) – Gestern (02.07.2016), gegen 18.15 Uhr, befuhr ein Fahrzeugführer eine gesperrte Straße und kollidierte mit einem Trekker-Kinderzug.

Ein schwer verletzter Junge und elf leicht verletzte Kinder sind das Ergebnis einer Irrfahrt eines 78 Jährigen Fahrzeugführers. Der Solinger fuhr mit seinem Opel Corsa, von der Mankhauser Straße kommend, in die Querstraße ein. Diese war mit Sondernutzungserlaubnis der Stadt für ein Kindergartenfest gesperrt. Neben Hinweisschildern war u. a. eine Bake aufgestellt.

Der Opel-Fahrer überfuhr die Bake und kollierte frontal mit dem Zugfahrzeug eines Kinderzuges. Das Zugfahrzeug, ein Kleintraktor, wurde durch den Aufprall versetzt. Die beiden offenen Eisenbahnanhänger waren mit insgesamt zwölf Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren besetzt. Bei dem Zusammenstoß wurde ein fünf Jähriger schwer verletzt. Sechs weitere Kinder mussten in Krankenhäusern in Solingen, Remscheid, Wuppertal und Düsseldorf behandelt werden. Vier Kinder konnten nach ambulanter Behandlung von den Eltern in Obhut genommen werden.

Der 43 Jährige Traktorfahrer wurde leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt und stand nach ersten Ermittlungen nicht unter Alkoholeinfluss. Der Führerschein des Solingers wurde sichergestellt.

Notfallseelsorger betreuten die betroffenen Besucher. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Textquelle: Pressemeldung Polizei Wuppertal

Im Rahmen eines Kindergartenfestes wurden Rundfahrten mit einem „Trekkerzug“ in Solingen angeboten. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem PKW. Bei dem Verkehrsunfall wurden 11 Kinder Verletzt. Eines davon schwer. Insgesamt wurden sechs Kinder in umliegende Krankenhäuser mit angeschlossener Kinderklinik transportiert. Fünf wurden vor Ort notärztlich gesichtet und versorgt.
Aufgrund des qualitativ hochwertigen Ausbildungsstandes der zuerst Eintreffenden Berufsfeuerwehr (Notfallsanitäter und Rettungsassistenten), konnten bis zum Eintreffen der Rettungsmittel alle Verletzten adäquat versorgt werden. Die Notfallseelsorge war mit vier Seelsorgern vor Ort. Weiträumige Absperrmaßnahmen wurden durch die Polizei ausgeführt.

beteiligte Einsatzfahrzeuge/Personal der Berufsfeuerwehr
ein leitender Notarzt
Feuerwache I – Kommandowagen
Feuerwache I – Einsatzleitwagen
Feuerwache I – Rettungswagen
Feuerwache II – eingesetztes Personal 6
Feuerwache II – Löschfahrzeug
Feuerwache II – Drehleiter
Feuerwache III – eingesetztes Personal 8
Feuerwache III – Rüstwagen
Feuerwache III – Kranwagen
Feuerwache III – Abrollbehälter Rüst
Feuerwache III – Rettungswagen
Notarzt
Wachbesetzung Feuerwache II LE2

Hilfsorganisationen
Wuppertal 1 Notarzt,1 RTW
Langenfeld 1 RTW
Leichlingen 2 RTW
DRK Solingen 2 RTW
Notfallseelsorge mit 4 Seelsorgern

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Solingen

Patrick Schüller
Administrator, Journalist & Gründer von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: patrick.schueller(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel