03.07.2018 – Wuppertal – Feuerwehr löschte ausgedehnten Gebäudebrand

03.07.2018, 17:11 Uhr, Unterdörnen, Wuppertal

Am 03.07.2018 um 17:11 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand am Unterdörnen alarmiert.
Schon auf der Anfahrt der Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung sichtbar.
Bei dem Brandobjekt handelte es sich um ein leerstehendes 4 geschossiges Wohngebäude.
An der Einsatzstelle wurde eine umfangreiche Brandbekämpfung über zwei Drehleitern sowie über zusätzliche Rohre eingeleitet.
Der Flammenüberschlag auf einen benachbarten Baufachhandel konnte so verhindert werden.
Ein Supermarkt wurde auf Brandrauch kontrolliert.
Es konnten keine erhöhten Schadstoffkonzentrationen festgestellt werden und es wurden keine Menschen verletzt. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den frühen Abend an.

beteiligte Einsatzfahrzeuge/Personal
der Berufsfeuerwehr
Führungsdienst,
Löschzug Barmen
Löschzug Elberfeld und ein Rettungswagen,

der Freiwilligen Feuerwehr
an der Einsatzstelle zur Unterstützung:
der Umweltschutzzug mit einem Sonderfahrzeug,der Löschzug Nächstebreck, der Löschzug Langerfeld

zur Nachbesetzung der Feuerwachen:
je ein Fahrzeug der Löschzüge Nächstebreck, Sonnborn und Uellendahl sowie die Drehleitern der Löschzüge Hahnerberg und Ronsdorf

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Wuppertal