13.07.2018 – Wuppertal – Dramatischer Hochhausbrand mit Menschenrettung

Die Feuerwehr Wuppertal wurde am 13.07.2018 gegen 01:00 Uhr zu einem Brandeinsatz auf die Haspeler Straße alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr bot sich den Einsatzkräften ein dramatisches Bild. Ein großer Haufen Sperrmüll brannte vor einem Hochhaus in voller Ausdehnung.
Aufgrund der massiven Flammenbildung und Hitzeeinwirkung, platzten die Scheiben im Eingangsbereich des Hochhauses, sowie die Schaufensterscheiben von zwei angebauten Ladenlokalen.
Der gesamte Eingangsbereich des Hauses brannte lichterloh und schwarzer Brandrauch verhüllte das komplette Treppenhaus.
Ebenfalls wurde eines der Ladenlokal durch die Flammen und den Rauch stark beschädigt.
Auf den Balkonen machten viele Bewohner auf sich aufmerksam, da ihnen der Fluchtweg über den Treppenraum versperrt war.
Durch die Feuerwehr mussten 8 Bewohner über zwei Drehleitern gerettet werden.
Im weiteren Einsatzverlauf wurde das gesamte Wohngebäude evakuiert und die Bewohner in einem Bus betreut. Durch den massiven Brand im Eingangsbereich und das verrußte Treppenhaus bleibt das Gebäude vorerst unbewohnbar.
Nach ersten Erkenntnissen wurde glücklicherweise keiner der Bewohner verletzt.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.