Donnerstag, 24. Juni 2021

06.04.2019 – Pulheim/Köln – 400 Tonnen Schwertransport

Bereits seit Dienstag ist ein 400 Tonnen Strator, der unbewegliche Teil eines Generators, auf dem Weg von Voerde nach Grevenbroich-Neurath. Zunächst wurde das Bauteil in Voerde auf ein Ponton-Schiff verladen. Am Mittwoch ging es hiermit weiter nach Köln-Langel um den Generator dort am Donnerstag auszuladen. In der letzten Nacht ging es dann von Köln-Langel über Roggendorf bis zur A57 wo das Gespann, welches 800 Tonnen auf die Waage bringt zunächst in Fahrtrichtung Neuss auffuhr, danach die Richtungsfahrbahn wechselte um in Fahrtrichtung Köln weiter zu fahren. Hierzu wurden die Mittelleitplanken demontiert. In der letzten Nacht ging die Reise nur bis Köln Sinnersdorf – In der kommenden Nacht wird der Schwertransport mit einer Gesamtlänge von bis zu 115 Metern seine Fahrt in Richtung Grevenbroich fortsetzen.

Jan Ohmen
Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel