Samstag, 15. Mai 2021

03.04.2016 – Neuss Innenstadt – 39 Jähriger durch Schüsse verletzt

Neuss (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei im Rhein-Kreis Neuss

Am späten Sonntagabend (3.4.) meldeten mehrere Anwohner eine Auseinandersetzung an der Hafenstraße, in deren Verlauf Schüsse gefallen sein sollen. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen vor einem Wettbüro an der Hafenstraße/Rheinwallgraben auf einen Verletzten. Ein Rettungswagen brachte ihn unverzüglich in ein Krankenhaus, wo er behandelt wird. Dort wurden inzwischen mehrere Schussverletzungen bei dem 39-Jährigen festgestellt. Lebensgefahr besteht nicht.

Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 23:05 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Bereich der Hafenstraße/Rheinwallgraben. Nachdem das Opfer zunächst durch Schläge und Tritte traktiert wurde, zog ein Verdächtiger eine Waffe und feuerte mehrere Schüsse auf den 39-Jährigen ab. Im Anschluss entfernte sich ein dunkles Fahrzeug (vermutlich Mercedes) vom Tatort. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang erfolglos.

Die Polizei hat noch in der Nacht eine Mordkommission eingerichtet. Die Spurensuche sowie die Ermittlungen dauern an. Inwiefern die Beteiligten sich kannten und persönliche Streitigkeiten als Motiv angenommen werden können, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Nähere Informationen können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

Textquelle: Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,674FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel