Dienstag, 18. Mai 2021

05.03.2016 – Neuss Barbaraviertel – Großeinsatz: Schwelbrand in Ölmühle

Schwelbrand in einer Ölmühle löst Großeinsatz aus Datum: 05.03.2016

Zu einem Brand in einer Ölmühle wurde die Feuerwehr in der Nacht zum Samstag auf die Düsseldorfer Straße alarmiert. Mitarbeiter hatten eine starke Rauchentwicklung in einem der Produktionsbereiche bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. Verletzt wurde niemand.

Sofort wurde ein Großaufgebot an Feuerwehreinheiten durch die Leitstelle des Kreises Neuss zur Einsatzstelle beordert. Eine Rauchentwicklung war bereits von der Straße aus zu sehen. Mitarbeiter berichteten von einem Brandereignis in einer großen industriellen Trocknungsanlage.

Ausgestattet mit Atemschutzgeräten drangen mehrere Trupps mit Löschrohren zur Suche nach dem Brandherd in den betroffenen Bereich ein. Glücklicherweise blieb der Brand auf den Inhalt der Trocknungsanlage beschränkt, sodass es zu keiner weiteren Brandausbreitung kommen konnte.

In enger Abstimmung mit den Betriebsangehörigen wurde der schwelende Inhalt der Anlage über Förderbänder ins Freie transportiert und von der Feuerwehr abgelöscht. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung oder die nähere Umgebung. Die Düsseldorfer Straße war für den Zeitraum des Feuerwehreinsatzes voll gesperrt.

Gegen 4 Uhr war der Einsatz beendet.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – Am Samstagmorgen (05.03.) erhielten Feuerwehr und Polizei gegen 01:45 Uhr Kenntnis von einem Brand in der Ölmühle auf der Düsseldorfer Straße. Bei Eintreffen der Kräfte vor Ort wurde festgestellt, dass es in einer der Schrot verarbeitenden Anlagen zu einem Schwelbrand gekommen war. Da das Ausmaß des Brandes zunächst nicht fest stand, forderte die Feuerwehr weitere Kräfte an. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Düsseldorfer Straße zwischen Brücke Verschiebebahnhof und Heerdt-Kaiser komplett gesperrt; die Sperrung wird noch bis etwa 05:00 Uhr andauern. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,704FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel