Samstag, 15. Mai 2021

13.12.2017 – Neuss Barbaraviertel – Sieben Verletzte nach Feuer in Hotel

Neuss (ots) – Um kurz nach 23 Uhr erreichte am 13.12.2017 eine Vielzahl von Notrufen aus dem Inneren und aus der direkten Umgebung eines Hotels im Stadtbezirk Dreikönigenviertel, die Integrierte Leitstelle des Rhein-Kreis Neuss. Bereits auf der Anfahrt von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurde auf Grund der Vielzahl von Notrufen die Alarmstufe erhöht und zwei weitere Löschzüge für die Einsatzstelle angefordert. Eine erste Befragung der vor dem Hotel befindlichen Personen ergab eine Anzahl von mindestens drei vermissten Personen innerhalb des Hotels. Auf Grund der massiven Rauchentwicklung im Kellerbereich war der Treppenraum nicht mehr begehbar. Ersten Zeugenaussagen zufolge musste eine Person im Keller und weitere Personen in den oberen Stockwerken des Hotels in akuter Gefahr sein. Bei einer Kontrolle der Rückseite machten sich zwei Personen am Fenster bemerkbar. Die im Keller befindliche Person wurde ebenfalls durch einen vorgehenden Trupp aufgefunden und gerettet. Für die zwei Personen im zweiten Obergeschoss kamen weitere Trupps mit Brandfluchthauben zum Einsatz.

Insgesamt mussten elf Personen durch den Rettungsdienst gesichtet und versorgt werden. Es wurden sieben Personen von denen zwei Kinder waren in umliegende Kliniken transportiert. Bei dem vorliegenden Verletzungsmuster handelte es sich ausschließlich um Rauchgasvergiftungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen

Text: Pressemeldung Feuerwehr Neuss

Neuss (ots) – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (13./14.12.) kam es zu einem Brand in einem Hotel an der Bergheimer Straße. Kurz nach 23 Uhr gingen die ersten Meldungen bei der Polizei ein. Die Feuerwehr löschte die Flammen im Keller des Hauses. Es war zu einer massiven Rauchentwicklung gekommen. Das Hotel musste evakuiert werden. Rettungskräfte brachten sieben Hotelgäste vorsorglich (aufgrund einer möglichen Rauchgasvergiftung) in umliegende Krankenhäuser. Inzwischen sind alle Patienten wieder aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen worden.

Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Nach Befragungen sowie einer Aufnahme des Brandortes durch die Experten der Kriminalpolizei ist davon auszugehen, dass ein mobiles Heizgerät eine im Keller gelagerte Matratze in Brand gesetzt hat. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen bislang nicht vor.

Textquelle: Pressemeldung Kreispolizeibehörde Neuss

Daniel Bothe
Daniel Bothe
Administrator, Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: daniel.bothe(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,669FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel