16.02.2020 – Neuss Furth – Feuer in einem Dachstuhl

Auf einem verlassenen Firmengelände an der Further Straße ist es am Abend des 16.02.2020 gegen 20:30 Uhr aus ungeklärter Ursache zu einem Brand im Dachbereich eines leerstehenden mehrstöckigen Gebäudes gekommen.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des mehrstöckigen Gebäudes. Umgehend wurde ein Löschangriff über eine Drehleiter und einen Trupp unter Atemschutz eingeleitet. Zeitgleich wurde das gesamte Gebäude von einem weiteren Trupp im Inneren nach Personen durchsucht, da nicht auszuschließen war, dass sich Personen im leerstehenden Gebäude aufhielten.

Nach wenigen Minuten konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. Der Dachstuhl wurde mit Hilfe der Drehleiter geöffnet, um weitere Glutnester unter der Dachhaut ablöschen zu können. Die Kontrolle des Inneren ergab, dass sich keine Personen im Gebäude aufhielten.

Nach etwa 45 Minuten war der Brand endgültig gelöscht. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

Insgesamt waren vier Löschzüge mit 62 Einsatzkräften vor Ort. Während der gesamten Einsatzdauer von etwa zwei Stunden wurde der Brandschutz für das Stadtgebiet durch einen weiteren Löschzug auf der Hauptwache am Hammfelddamm sichergestellt.

Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Neuss