Sonntag, 20. Juni 2021

28.05.2021 – A44 bei Jüchen – 6 verletzte Personen nach Verkehrsunfall: Rettungshubschrauber im Einsatz

Am späten Freitag Nachmittag wurde die zuständige Einheit zu einer Hilfeleistung nach Verkehrsunfall im Bereich des Autobahnkreuz Holz alarmiert.
Bei Eintreffen wurde ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter festgestellt. Aufgrund des Unfallhergangs wurde 1 Person im Kleintransporter eingeklemmt und insgesamt 6 Personen verletzt, sodass mit der Alarmstufenerhöhung auf ,,Verkehrsunfall mit Eingeklemmte“ weitere Feuerwehr- und Rettungskräfte, sowie auch ein Rettungshubschrauber, nachgefordert wurden.
Im Einsatzverlauf wurde die eingeklemmte Person mittels hydraulischem Rettungsgerät aus der Zwangslage befreit, der Rettungsdienst bei der Betreuung der Verletzten unterstützt, sowie der Brandschutz sichergestellt. Weitere Maßnahmen bestanden in der Unterstützung der Polizei bei der Unfallaufnahme mittels der auf dem Einsatzleitwagen mitgeführten Drohne.
Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht.
Während des Einsatzes und für die anschließende Unfallaufnahme blieb die A44 in Richtung Aachen für einen längeren Zeitraum voll gesperrt was auch für Verkehrsbehinderungen auf den umliegenden Autobahnabschnitten sorgte.
Eingesetzte Kräfte:
A-Dienst, Einsatzleitwagen, Rüstwagen, Löschzüge Jüchen und Gierath
 
Textquelle: Pressemeldung Feuerwehr Jüchen

Jan Ohmen
Jan Ohmen
Journalist von Emergency-Report.de E-Mail Kontakt: jan.ohmen(at)emergency-report.de

Ähnliche Beiträge

Social

33,872FansGefällt mir
12,000FollowerFolgen
76,500AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Letzte Artikel